Unser Förderverein entwickelt sich…

image

Zwischenstand zum 11.03.2021

Sehr verehrte Mitglieder,

wir freuen uns über eine großzügige Spende des Kiwanis-Club Donauwörth.

Getreu dem Leitspruch „Wir dienen den Kindern dieser Welt“ haben die Donauwörther Kiwanis eine fantastische Spendenaktion auf den Weg gebracht, von der die Realschule St. Ursula sowie unsere Ludwig-Auer-Mittelschule profitieren konnte.

22 Tablets erhielt der Förderverein, um diese als kostenlose Leihgabe an Schüler weiterzugeben, die zuhause nicht über die nötige Ausrüstung verfügen. Bei der Übergabe der Tablets dankten Rektorin Heike Ritzka sowie der Fördervereinsvorsitzende Werner Freißler sowohl den Kiwanis als auch der ortsansässigen Firma Expert Arndt für diese großartige Unterstützung unserer Schule. Bei entsprechend sorgsamem Umgang mit der Hardware können die Geräte sicherlich viele Jahre die Bildungsbestrebungen unserer Lehrkräfte unterstützen.

image

Das Bild zeigt die Übergabe mit von links, Herrn Wagner (Expert Arndt), Fred Jansen, Christine Hörmann, Joachim Schoser (alle Kiwanis), Peter Müller, Heike Ritzka, Felix Späth (Kiwanis) und Werner Freißler

Bis zu unserer Mitgliederversammlung 2021 wünsche ich Ihnen vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Werner Freißler

1.Vorstand Förderverein

Zwischenstand zum 29.01.2021

Sehr verehrte Mitglieder,

der Förderverein der Ludwig-Auer-Mittelschule befindet sich wie alle Vereine derzeit in einem weiteren Lockdown. Dies tut jedoch unseren Bestrebungen, Schule und Schüler zu unterstützen keinen Abbruch. Bei einer stabilen Mitgliederzahl und dem einen oder anderen Sponsoring konnten wir 2 Projekte im Rahmen unserer Möglichkeiten fördern:

image

Die Anschaffung von 10 Ukulelen (s. Bild) für die musikalische und erzieherische Ausbildung wurde vom Vorstand einstimmig befürwortet. Ebenso konnte die Durchführung des VHS- Kurses zur Erlangung des Englischzertifikates A2 so gefördert werden, dass der Schülerbeitrag zum Kurs für jeden teilnehmenden Schüler erschwinglich war.

Was das Sponsoring betrifft freuen wir uns über ein gebrauchtes, aber spielfähiges Klavier, das der Schule geschenkt wurde. Weiteres großzügiges Sponsoring erhielten wir von der Rotary Stiftung Donauwörth, des Weiteren von einer anonymen „Mädelsgruppe“, dem Abfallwirtschaftsverband, der Stiftung der Sparkasse sowie der Jungen Union Riedlingen.

Herzlichen Dank

Im Verlaufe des späten Frühjahres beabsichtigen wir, unsere Hauptversammlung abzuhalten. Wir hoffen, dass sich die Corona-Pandemie in absehbarer Zeit abschwächt, so dass wir diese Veranstaltung durchführen dürfen.

Bis dahin wünsche ich ihnen allen nur eines – nämlich Gesundheit.


Mit freundlichen Grüßen

Werner Freißler

1. Vorstand Förderverein

Selbstverständlich freuen wir uns über jedes Neumitglied. Beitrittserklärungen finden sie als Download unter Ludwig-Auer-Schule Förderverein.

http://www.ludwig-auer-schule.de/fod.php

Zwischenstand zum 20. Dezember 2020

Sehr verehrte Mitglieder,

kurz vor dem Weihnachtsfest 2020 wende ich mich gerne an Sie.

Ein für alle schwieriges Jahr liegt hinter uns.

Ich hoffe, dass Sie alle in dieser Zeit gesund geblieben sind und zuversichtlich in das vor uns liegende Jahr blicken. Dank Ihrer Unterstützung hat sich die Mitgliederzahl unseres Vereines sehr gut entwickelt. Zurzeit zählen wir 129 Mitglieder und haben damit unser gesetztes Ziel erreicht. Ich danke Ihnen herzlich und bitte gleichzeitig auch weiter um Ihre Treue zum Verein, sei es als Mitglied oder als Sponsor. Damit geben Sie dem Förderverein die Möglichkeit, unsere Schule zu unterstützen.

Von Herzen wünsche ich Ihnen im Namen der Vorstandschaft

Zeit für ein wenig Stille und Zeit für Dankbarkeit und Zuversicht

sowie Momente des Glücks, eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit, vor allem Gesundheit sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen
Werner Freißler
Vorsitzender
Im Namen der Vorstandschaft
des Fördervereines der Ludwig-Auer-Mittelschule

Nach der Mitgliederversammlung….

Zwischenstand zum 11. Oktober 2020

Sehr verehrte Mitglieder,

trotz schwieriger äußerer Umstände angesichts der Corona Epidemie konnte die Mitgliederversammlung am 30.09.2020 ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Zu Beginn gedachten die Anwesenden des verstorbenen Mitgliedes Theo Meyer, ehemaliger Rektor der Schule und tatkräftiger Förderer des neuen Vereines.

1. Vorstand Werner Freißler berichtete über das erste Jahr seit Gründung des Fördervereines. Viele Mitglieder und Sponsoren konnten gewonnen werden, so dass die Bemühungen der Schule tatkräftig unterstützt werden konnten. 129 Mitglieder zählt der Verein nach der abgehaltenen Hauptversammlung. Er dankte allen für die große Hilfe, die der Verein erfahren durfte.

Schatzmeister Helmut Meyer berichtete über Einnahmen in Höhe von nahezu 10000 €. Verschiedene schulische Projekte sowie Veranstaltungen konnten somit unterstützt werden. Die Kassenprüfer Simon Srownal und Dr. Ralf Loitzsch bestätigten eine tadellose Kassenführung und veranlassten die Entlastung der Vorstandschaft.

Schulleiterin Heike Ritzka berichtete in ihrem Grußwort über den aktuellen Stand an der Schule. Die enorm angestiegene Schülerzahl erfordere eine dringende Baumaßnahme. Bürgermeister Josef Reichensberger versprach im Namen der anwesenden Stadtratsmitglieder, sich für die notwendige Erweiterung der Schule einzusetzen.

In verschiedenen Wortmeldungen zum Ende der Versammlung kam der Dank für die geleistete Unterstützung des Fördervereines zum Ausdruck. Gleichermaßen wurden mögliche neue Unterstützungsprojekte vorgestellt, über die die Vorstandschaft in der kommenden Sitzung beraten wird.

Werner Freißler

1. Vorstand Förderverein

Zwischenstand zum 11. Juni 2020

Sehr verehrte Mitglieder,

die Corona Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen.

Unsere Schule muss tagtäglich neu planen und reagieren, um den Anforderungen bezüglich Unterrichtung und Erziehung ihrer Schüler gerecht zu werden.

Der Förderverein selbst befindet sich nicht im Tiefschlaf, aber sicherlich in einer unverschuldeten Wartestellung. Die Frage für uns lautet: Wann können wir für unsere Mitglieder die Mitgliederversammlung 2020 abhalten?

Einmal mehr bitte ich Sie um Geduld und Verständnis dafür, dass der Termin für diese Veranstaltung noch nicht feststeht.

Ich denke aber, dass sich die Aussichten dafür verbessern.

Für uns alle steht Sicherheit und Verantwortung nach wie vor an oberster Stelle.

Mit freundlichen Grüßen
Werner Freißler
1.Vorstand Förderverein

Selbstverständlich freuen wir uns über jedes Neumitglied. Beitrittserklärungen finden sie als Download unter Ludwig-Auer-Schule Förderverein.
http://www.ludwig-auer-schule.de/fod.php

Zwischenstand zum 11. März 2020

Sehr verehrte Mitglieder,

auch in den ersten Wochen des Jahres 2020 hat sich unser Verein sehr positiv weiterentwickelt. Unser Verein zählt inzwischen 124 Mitglieder und hat damit eine - für einen Förderverein - sehr ansprechende Mitgliederzahl erreicht. Und das alles innerhalb eines einzigen Jahres (Gründungsdatum 21.02.2019).

Damit jedoch nicht genug. Wir erhalten auch Sponsorengelder, mit denen wir äußerst verantwortungsvoll umgehen. Gerne wollen wir Ihnen in einer Mitgliederversammlung darüber Rechenschaft abgeben.

Nachdem wir doch auch ältere Mitglieder in unseren Reihen haben, hat die Vorstandschaft beschlossen, den Termin der Mitgliederversammlung zu verschieben. Ursprünglich planten wir für 25. März 2020, verschieben diesen Termin jedoch aus aktuellen Gründen in den Juni/Juli 2020.

Für uns alle steht Sicherheit und Verantwortung an oberster Stelle.

Ich bitte Sie sehr herzlich um Verständnis für diese Entscheidung.

Mit freundlichen Grüßen
Werner Freißler
1.Vorstand Förderverein

Selbstverständlich werden alle Mitglieder zur Hauptversammlung rechtzeitig davor per Mail eingeladen.

Zwischenstand zum 12. Januar 2020

Gelingt es uns, bis zum Ende des Jahres 2019 das 100. Mitglied im Förderverein begrüßen zu können?

Das war die Frage, die wir uns in den Wochen vor Weihnachten gestellt haben.

Eines vorweg: Wir haben es geschafft. Der Förderverein zählt inzwischen 122 Mitglieder, ein Ergebnis, auf das alle Vorstandsmitglieder sehr stolz sind.

Wie konnte das gelingen?

Die Aufnahme eines Werbetextes in einen Elternbrief gab den Ausschlag dafür, dass sich doch ca. 30 Eltern zu einer Mitgliedschaft entschlossen. Der Dank gilt all diesen Eltern, aber auch der Elternbeiratsvorsitzenden und der Rektorin, die mit ihrer Unterschrift das Anliegen des Fördervereines unterstützten.

Herzlichen Dank

Natürlich werden wir mit diesen Mitgliedsbeiträgen und mit Sponsorengeldern die Schüler nach Kräften unterstützen. Näheres dazu anlässlich der 1. Mitgliederversammlung Ende März 2020, zu der alle Mitglieder per Mail rechtzeitig eingeladen werden.

Einen guten Start ins neue Jahr und damit ins neue Jahrzehnt wünscht die Vorstandschaft des Fördervereines.

Bleiben Sie uns treu.


Ihr Werner Freißler
1. Vorstand

Zwischenstand zum 21. September 2019

Am 21. Februar 2019 trafen sich 27 Freunde der Ludwig-Auer-Mittelschule mit dem Ziel, einen Förderverein zu gründen. Bestens vorbereitet gelang dieses Vorhaben, so dass in nicht ganz 2 Stunden ein achtköpfiges Vorstandsteam samt 2 Kassenrevisoren gewählt war und mit gutem Vorsatz die Vereinsarbeit aufnahm.

Inzwischen konnten 71 Mitglieder mit einem Jahresbeitrag von 20 € aufgenommen werden. Dabei erhält jedes Mitglied zum Schuljahresende kostenlos den Jahresbericht der Schule.

Zahlreiche Sponsoren stellten sich in den Dienst der guten Sache, so dass insgesamt 18 mal ein ansehnlicher Beitrag auf das Konto des Vereines eingezahlt wurde.

Damit konnten bereits sportliche Aktivitäten der Schule unterstützt werden. Eine Sonderanerkennung erhielten die besten Schüler anlässlich der Abschlussfeier zum Schuljahresende 2018/19. In 3 Vorstandssitzungen wurde die weitere Förderung der Erziehungsarbeit der Schule vorbesprochen.

Gespannt sind alle darauf, ob es gelingt, bis zum Jahresende 2019 das 100. Mitglied wilkommen zu heißen. Die Vorstandschaft gibt sich alle Mühe und bittet um Unterstützung.

Werner Freißler
1. Vorstand des Fördervereines

Vorstand: Werner Freißler, Josef Reichensberger, Helmut Meyer, Albert Riedelsheimer, Christine Hörmann, Jörg Fischer, Sabine Palm, Heike Ritzka sowie Dr. Ralf Loitzsch und Simon Srownal