Qualifizierender Hauptschulabschluss (Quali)

Der Qualifizierende Hauptschulabschluss ist eine besondere Leistungsfeststellung, der man sich freiwillig als zusätzliche Prüfung und als Nachweis überdurchschnittlicher Leistungen unterziehen kann.

Einzelheiten zur Quali-Prüfung:

Das Wichtigste zusammengefasst

Beim Quali zählen nicht nur die Prüfungsnoten! Die Jahresfortgangsnote zählt genauso viel! Der Quali ist bestanden, wenn die Gesamtnote aus den 6 Prüfungsfächern besser als 3,1 ist. Dabei zählen manche Fächer doppelt, manche einfach. Das schaut dann so aus:

Bereich Fächer Jahresfortg. Prüfung
Pflichtbereich Deutsch 2 x 2 x
Wahlbereich 1 Englisch
oder
PCB oder GSE
2 x
2x
schr. 1x
mdl. 1x
2x
Wahlbereich 2 Jahresfortgang AWT 1 x ---
Wirtschaft oder Soziales oder Technik 1 x ---
Projektprüfung (AWT + gew. Fach) --- 2 x
Wahlbereich 3 Religion, Sport oder Musik oder Kunsterziehung oder Informatik oder Werken/Textiles Gestalten oder Buchführung 1 x 1 x
Prüfungsergebnis = (Su. Jahersf. + Su. Prüf. ) 18

Wenn du deine Jahresfortgangsnoten und deine Prüfungsnoten in jedem Bereich mit 1 oder 2 wie in der Tabelle oben multiplizierst und dann alle Ergebnisse addierst, kannst du deine Prüfungsnote ausrechnen. Dazu musst du nur diese Summe durch 18 teilen, weil es insgesamt 18 Einzelnoten sind.Bei einem Ergebnis von unter 3,1 hast du bestanden. Glückwunsch!

Die Schüler der M9 können freiwillig am Quali teilnehmen.
Der qualifizierende Hauptschulabschluss berechtigt zum Eintritt

Da die Aufgaben im "Quali", wie oben dargestellt, überwiegend zentral gestellt werden, sind sie mit Lösungen veröffentlicht. Sie eignen sich gut zur Prüfungsvorbereitung.

http://www.schulberatung.bayern.de