Freunde der Ludwig-Auer-Mittelschule Donauwörth gründen Förderverein

image

Zu Mitgliedern der Vorstandschaft wurden gewählt: (von links) Dr. Ralf Loitzsch, Sabine Palm, Simon Srownal, Heike Ritzka, Albert Riedelsheimer (Schriftführer), Christine Hörmann, Jörg Fischer, Werner Freißler (1. Vorsitzender), Helmut Meyer (Schatzmeister) und Josef Reichensberger (2. Vorsitzender).

Ein Verein wird in aller Regel von Menschen gegründet, die gleiche Interessen und Ziele verfolgen und dem gleichen Hobby nachgehen. So ähnlich war es auch in der letzten Woche in der Mensa der Ludwig-Auer-Mittelschule: 27 Personen kamen zusammen, um einen Verein zu gründen. Und doch ist hier etwas ganz anders: Denn nicht die gemeinsame Freizeitgestaltung steht im Mittelpunkt, sondern die Fördervereinsmitglieder wollen ganz selbstlos und ohne jedes Eigeninteresse pädagogische Maßnahmen der Schule unterstützen, die allein durch Elternbeiträge oder aus dem Haushalt der Schule nicht finanziert werden können. Insbesondere der Skikurs, Fußballtage, Präventions-Workshops oder musische Projekte stehen ganz oben auf der Wunschliste. Diese erziehlich wertvollen Maßnahmen sollen durch die Mitgliedsbeiträge (20 Euro pro Jahr) und durch das Gewinnen von Sponsoren unterstützt werden.

Rektorin Heike Ritzka freute sich besonders, dass zwei Bürgermeister, mehrere Stadt- und Gemeinderäte, alle drei bisherigen Rektoren und ein ehemaliger Konrektor, Elternvertreter sowie zahlreiche Lehrer unter den Gründungsmitgliedern sind.

Die Versammlung wurde von Johann Wiedenmann aus Harburg so souverän geleitet, dass es nur einstimmige Wahlergebnisse gab. Der 1. Vorsitzende des neugegründeten Vereins Werner Freißler setzte sich das ehrgeizige Ziel, noch in diesem Jahr das 100. Mitglied verzeichnen zu können. Beitrittserklärungen für Interessierte gibt es im Büro der Ludwig-Auer-Mittelschule.

Beitrittserklärung und Datenschutzerklärung Download
Satzung Download
SEPA-Lastschrift Auer MS Download